Zum Hauptinhalt springen

Minimale Pixeldichte und Bildauflösung eines Fotos in der Fotografie berechnen

Wie gross muss die minimale Auflösung einer Fotografie sein um auf A4 gedruckt werden zu können? Wie berechne ich die nötige Auflösung eines Bilder für den Druck?  Wie hoch ist die maximale Auflösung der Fotos, welche unsere Berner Fotografen schiessen und reicht das für eine Werbeplache auf unserem Gebäude? In diesem Blogbeitrag kären wir alle Fragen rund um Pixeldichte und Bildauflösung von Fotos für Web und Print und Verlinken mit dem praktischen online Pixeldichte Rechner.

Produktfoto Fotograf Studio Bern

Welche Auflösung braucht es für die online Publikation von Fotos?

Oft stellt sich bei der Erstellung von Webseiten die Frage, ob die Fotos von genügend Qualität sind, und auf dem Internet gezeigt werden zu können. Als Grundregel gilt, dass eine Grösse von 800 x 600 Pixel oder umgekehrt dazu ausreichend ist. Dies, weil die Bildschirmgrösse meist um 1600 x 900 Pixel oder etwas grösser ist, und zur Präsentation des Bildes nicht der ganze Bildschirm genutzt werden muss.

Wieviel Pixel und welche Auflösung sind für ein Foto im Druck nötig?

Anders dann wenn das Foto gedruckt werden soll. Da kann ja bekanntlich nicht mehr nur mit Pixel gerechnet werden, dann kommen dann auch noch die Pixeldicht (DPI = dots per Inch) ins Spiel. Generell reichen 300dpi für den Druck aus. Für Formate über A0 kann auch eine geringere Dichte genügen. Aber wieviel Pixel brauche ich dann um ein A4 mit 300dpi zu füllen?

Antwort: 3508 x 2480 Pixel genügen, um die gewünschte Druckqualität zu erreichen.

Unsere Fotografen haben selbstverständlich standardmässig eine viel höhere Auflösung in der RAW Qualität der Bilder. Gerne bearbeiten wir unsere Fotos aber auch so, dass sie ideal für den vorgesehenen Verwendungszweck aufbereitet sind.

Online Pixeldichte Rechner und Fazit

Es gibt einige online Tools, um die Pixeldichte einfach zu berechnen. Wir finden den Pixelrechner von DIN Formate am praktischsten, deshalb hier auch unser Link dazu. Als Fazit können wir gerne festhalten, dass die minimal nötige Bildauflösung extrem variiert je nach der Verwendung des Fotos. Unsere modernem Profi Fotokameras bringen mittlwerweile extrem hochauslösende Bilder zustande, zudem kann mit techniken wie dem Pixelschift die Kapazität des Sensors noch einmal erhöht werden, so dass es kein Limit mehr gibt. Mit dem sinkenden Preis für Speichermedien wie HDD und SSD ist die Dateigrösse auch kein Thema mehr. In diesem Falle nehmen wir alle Fotos präfentiv in der grösstmöglichen Variante auf, auch wenn sie zum Beispiel vorerst nur fürs Web benötigt werden. Im nachhinein ist man vielleicht froh, gibt es eine gute Qualität, wenn ein Foto für ein Plakat verwendent werden möchte. Als Grundsatz für Bilddatenbanken: Immer nur Bilder speichern und katalogisieren, welche auch in einer genügend guten Auflösung für den Druck vorliegen, ansonst ist die Datenbank unbrauchbar.

Kontakt für Fragen rund um Bildqualität und Pixelgrösse an den Fotografen und Grafiker

Nehmen Sie für Fotografie oder Webfotos Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns, Ihr Fotoprojekt fachlich korrekt zu begleiten.

Dan Riesen
riesen[at]aloco[.]ch

079 222 78 45

Weitere Blogartikel der Agentur über Webdesign, Grafik, Fotografie, Film

Der Blog der Werbeagentur, Filmproduktionsfirma, Grafikatelier und Webagentur reicht bis vor das Gründungsjahr 2004 zurück und ist in folgende Kategorien gegliedert:

Kontaktformular

> Daten werden vertraulich behandelt.

Das spricht für die ALOCO GmbH

  • hohe Qualität dank professionellen Standards
  • breite Fachkompetenz als Basis
  • effiziente Produktion = faire Preise
  • umfassende Beratung und Betreuung
  • Alles aus einer Hand

Kontakt:

Dan Aron Riesen, lic. rer. soc.
E-Mail: riesen[at]aloco[.]ch
Mobile: 079 222 78 45