Zum Hauptinhalt springen

Dokumentarfilme / Kino - Fernsehproduktionen

Aktuelle & abgeschlossene Filmproduktionen für Kino & TV

ALOCO ist eine Berner GmbH für Film- und Fernsehproduktionen. Wir sind Produzenten von Fernsehfilmen TV-Produktion und Dokumentarfilmen in Auftrag und in eigener Regie, also als Autorenfilm und eigeninitiierte Projekte. Der Bereich Feature Film, Serien und Web-TV befindet sich im Moment im Aufbau. Interessenten melden sich direkt beim Projektverantwortlichen Dan Riesen unter 079 222 78 45.

Die Filme, welche wir bereits erfolgreich produzieren konnten, können Sie auf DVDoder Blu-ray Disc (BD) in unserem online DVD-Shop bestellen oder als Video on demand (VOD) kaufen. Über Filme welche aktuell im Kino oder im Fernsehen laufen informieren wir darüber auf Facebook oder auf unserer Homepage.

Wir arbeiten eng mit dem Schweizer Radio und Fernsehn SRG zusammen sind über unsere World Sales Partner mit TV-Stationen auf der ganzen Welt verknüpft. Unsere Produzenten sprechen Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch und Spanisch.

Wir sind bestrebt die Entwicklung hin zum VOD und weg von der DVD und der Blu-ray aktiv mitzugestalten. Deshalb sind unsere Produktionen auch auf verschiedenen VOD Plattformen abrufbar. Zudem nehmen wir als Webagentur aktiv an der Entwicklung von Crossmedia / Transmedia teil und sind als FIlmverleiher stark mit der FIlmindustrie weltweit in Kontakt 

Erste Filmproduktionen 1999 und seither abgeschlossene

Projekte für Kino, Fernsehen (SRF, BBC, 3Sat, ARTE) und VOD

«Flight of the Phoenix»; Dokumentarfilm, Abschlussfilm VFS
«Auf verlorenem Posten»; Dokumentarfilm, Solothurner Filmtage
«Die Schweizer Textilindustrie»; Doku und Musseumsfilm
«Liebes Leben - Eine Tongeschichte»; Dokumentarfilm, Kino
«Eine Mimose ist Beton gegen mich»; Dokumentarfilm und VOD
«Ein Handlanger des Selbst»; Fernsehfilm, Künstlerportrait
«Der Streik wird salonfähig»; Dokumentarfilm
«Schulschluss - die letzten Lektionen Deutsch»; Dok, VOD, YouTube
«Glückspilze - Lucky Devils»; Dokumentarfilm:
Filmfestival: Nyon, San Paulo, Thalin, Award
TV: SRF, ARTE, 3Sat
«Von der Rolle»; Dokumentarfilm:
ab 2019 im Festivalzyklus, Ende Jahr im Kino.

Festivalpremiere, Kinostart, Ausstrahlung im Fernsehen, VOD, DVD & Blu-ray

Voller Lebenslauf des Kinodokumentarfilm: aktuelle Phase VOD

Der preisgekrönte Dokumentarfilm «Glückspilze», ist in Koproduktion mit dem Schweizer Fernsehen SRF entstanden. Nach erfolgreicher Festivalkarriere wo er einen Award gewonnen hat und ausgezeichnet wurde, fand die Ausstrahlung im Fernsehen auf SRF1 statt, danach ist der Film auf DVD / Blu-ray erschienen und ist aktuell nun auf  Video on Demand (VOD) zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Dokumentarfilmes. ( Offiziellen Filmwebseite by ALOCO Webdesign)

Trailer starten und ganzer Film schauen. Wenns gefällt kann der Film gleich online ganz angeschaut werden.
Achtung! bitte auf Vollbild umstellen.

Kontakt Filmproduktion

Filmproduktion ALOCO Bern

Filmproduktionen welche aktuell in Dreharbeiten, Produktion stecken

«Frauen am Rande der Gesellschaft»; Festivalfilm, Dokumentarfilm über Frauen mit Geburtsfisteln in Afrika.
«Die Frau mit den Bluthunden»; Fernsehnproduktion, Dokumentarfilm mit SRF.
«Von der Rolle»; Dokumentarfilm für Filmfestivals und Kinoauswertung.

«Von der Rolle» Film über Rollenbilder von Mann & Frau in der Schweiz

Kino-Dokumentarfilm, in Kombination mit kurzen Animationen. Der Kino-Dokumentarfilm thematisiert das Rollenverständnis von Mann und Frau mit Kindern, wo der Mann mehr Familienarbeit leistet als die Frau. In Kombination mit kurzen Animationen mit «Ihn» und «Ihr», welche die herrschenden Rollenbilder parodieren.

  • Von Verena Endtner, in Koproduktion mit SRF.
  • Erscheinungsjahr: 2019

Synopsis des Dokumentarfilms

Obwohl gesellschaftspolitisch wichtige Schritte zur Gleichstellung von Mann und Frau realisiert werden konnten,hat sich in den Köpfen von Herr und Frau Schweizer wenig verändert. Noch immer dominieren die tradierten Rollenbilder. Dies manifestiert sich besonders deutlich in Paarhaushalten mit kleinen Kindern. 80% dieser Familien leben in einem traditionellen Familienmodell, mit einem Mann als «Ernährer» und einer Frau als Hauptverantwortliche für Familie und Haushalt.

Doch wie steht es um Familien, die sich bewusst für ein «progressiveres» Familienmodell entschieden haben, wo sich Väter stärker in der Betreuungsarbeit engagieren als Mütter? Was passiert in diesen Köpfen bezüglich Rollenverständnis von Mann und Frau?

Der Film ist eine Milieustudie mit Fokus auf die innerfamiliäre Situation von Mann und Frau. Drei junge Eltern, die sich für unterschiedliche unkonventionelle Familienmodelle entschieden haben, werden über ein Jahr hinweg im Alltag begleitet. Die Paare werden bezüglich ihrer Rollenwahrnehmung miteinander verglichen und es wird beobachtet, ob veränderten Rahmenbedingungen, wie Familienzuwachs oder Arbeitsbelastung, diese beeinflussen.

Die Milieustudie wird geschickt mit Animation auf einer zweiten Erzählebene verflochten. Klischees und verkrustete, geschlechtsspezifische Rollenbilder werden dabei lustvoll in Szene gesetzt und demontiert. Auf einer Metaebene können Aussagen so verdichtet, Ungesagtes hervorgehoben und Verhaltensweisen in Frage gestellt werden.

In der Animation wird ein fiktives Paar kreiert, sie Modedesignerin, er Werbefachmann. Unverhofft ins Dilemma Kind oder Karriere geraten, macht es sich auf die Suche nach möglichen Lösungen, wie reale Paare ihren Alltag mit Kindern meistern, ohne ihren Vorstellungen und Wünschen untreu zu werden. So begegnen sie unseren ProtagonistInnen.

Dabei treffen sie auf die lebenshungrige Tänzerin Maja mit ihrem Musikerfreund Theo, die unregelmässig arbeiten und sich Job und Hausarbeit fifty-fifty aufteilen. Köstlich, wie die Animationsfiguren das Künstlerpaar parodieren, wenn sie bei der Betreuung ihres kleinen Sohnes am Jonglieren sind. Sie finden den schüchternen Martin süss, der seinen Job als Polymechaniker aufs Spiel setzt, um mehr für seinen Sohn da zu sein. Dagegen stempeln sie seine Frau Kathrin als Rabenmutter ab. Sie ist Juristin und ihr war schon immer klar, dass sie trotz Kind nicht weniger als 80% arbeiten will. Die taffe Businessfrau Olivia, die in einem internationalen Konzern Karriere macht, irritiert sie, während der Hausmann Sandro, der die drei kleinen Kinder versorgt und daneben noch Zeit für sein Hobby, die Feuerwehr, findet, Bewunderung erntet.

Ob in der Milieustudie oder in den witzigen, parodierenden Animationsteilen: der Film sucht Antwort auf die Fragen, inwiefern geschlechtsspezifische Rollenmuster in Familien aufgebrochen werden können und ob dadurch ein gleichberechtigteres Zusammenleben entstehen kann.

Die Protagonisten des Dokumentarfilm Projekts «Von der Rolle»

Projekte in Entwicklung, Ideenfindung, Konzeption & Brainstorming

«Frauen am Rande der Gesellschaft» Film Frauen mit Fisteln in Afrika

Das Filmprojekt über die tragische Geschichte der Obstetric Fistula Fälle, an denen tausende von Frauen auf der Dritten Welt leiden, ohne dass Sie Gehör finden, ist in Entwicklung. Teaser starten und auf der Filmwebsite mehr erfahren.

Kontakt für Inhaltsverantwortliche bei Fernsehstationen

Gerne diskutieren wir Ideen zu Kino und Fernsehproduktionen mit Ihnen und beteiligen uns an deren Umsetzung. Kontaktieren Sie die Verantwortliche für Filmproduktionen, Verena Endtner direkt unter 079 752 51 08 oder endtneraloco.DELETE.ch.

Filmproduktion für ausländische TV-Stationen und Produktionsfirmen

Gerne filmen wir auch für ausländische TV-Sender wie ZDF, ARD, BBC, ORF, ARTE usw. und/oder für andere Produktionsfirmen. Mehr Informationen zu diesem Service auf unseren internationalen Seite:

Als Beispiel haben wir den Bern und Schweiz Teil der «The-One-Show» auf BBC vom 10.12.2017 für die Produktionsfirma Big deal films in London gefilmt.

ALOCO Filmverleih Bern

Neben der Filmproduktion betreibt die ALOCO GmbH unter dem Namen ALOCO Films auch eine Filmverleih. Die bisher veröffentlichten Werke finden Sie auf der Website der Filmdistribution Schweiz, Suchbegriff ALOCO.

Filmemachende mit eigenen Projekten sind willkommen, diese bei uns zu Pitchen. Gerne nehmen wir auch fremdproduzierte Filme in unserem Verleih auf.

Website ALOCO Filmverleih