Zum Hauptinhalt springenSkip to page footer

Künstliche Interligenz (KI), Midjourney und Fotografie

Wir beobchen die Trends und beschäftigen uns gerne auch mit den neuen Technologien. Der Begriff KI (künstliche Inteligenz) ist schon lange ein Trendthema, allem voran mit ChatGPT für Text, doch auch für die Fotografie wird KI eingesetzt. Erste Tools im Adobe Photoshop, welche Inhaltsgetreue Füllungen erstellen wurden noch nicht mit diesem Label versehen, doch nun werden z.B. mit Midjourney ganze Bildkompositionen nach Befehlen erstellt. In diesem Artikel fragen wir uns was dies für Auswirklungen auf die Fotografie hat.

Ki generiertes Bild

Mit KI / Midjourney generiertes Bild.

Porträtfotografie, Bewerbungsfoto

Portraitfotos KI oder nicht?

Porträtfotografie, Bewerbungsfoto

Fake Porträtfotografie!

Porträtfotografie, Bewerbungsfoto

Echt oder nicht?

Porträtfotografie, Bewerbungsfoto

Individuelles Bewerbungsfoto.

In den letzten Jahren hat Künstliche Intelligenz (KI) in vielen Bereichen unseres Lebens Einzug gehalten und die Art und Weise, wie wir Dinge tun, grundlegend verändert. Die Fotografie ist da keine Ausnahme. Mit der Entwicklung von KI-Technologien haben sich auch die Möglichkeiten und die Qualität der Fotografie erheblich verbessert. In diesem Blogbeitrag werden wir uns genauer mit dem Einfluss von KI in der Fotografie befassen und die Stärken dieser Technologie beleuchten. Grundsätzlich unterscheiden wir die folgenden Bereichen der Fotografie: Fotografieren mit modernen Kameras, welche mit Hilfe von KI arbeiten, Postproduktion der Fotos mit Hilfe von Bildbearbeitunssoftware, welche auf KI bassiert und zu guter letzt kommplett mit KI generierte Bilder, welche (theoretisch) die Fotografie überflüssig machen.

Was bringt KI in der Software der Fotokameras für Vorteile?

Der grösste Vorteil moderner KI gestützer Kameras ist die Objekterkennung mit der daraus folgenden automatischer Fokussierung und den Schärfefahrten. KI in modernen Kameras z.B. von Sony (alpha one) hilft bei der Objekterkennung und Fokussierung beim Fotografieren. Sie nutzen KI-Algorithmen, um automatisch Gesichter, Tiere oder andere Objekte zu erkennen und darauf zu fokussieren. Dies ermöglicht es, schnell und präzise scharfe Bilder zu machen, ohne manuell fokussieren zu müssen. Diese Funktion ist besonders nützlich bei der Sportfotografie, der Eventfotografie oder der Tierfotografie wo sich die Objekte schnell bewegen, wird aber auch bei der Porträtfotografie oft eingesetzt.

Automatische Bildoptimierung / Bildbearbeitung mit Photoshop u.a. Software

Eine der grössten Stärken von KI in der Fotografie liegt in der automatischen Bildoptimierung. KI-gesteuerte Algorithmen können Bilder analysieren und automatisch Anpassungen vornehmen, um die Bildqualität zu verbessern. Dies umfasst die Korrektur von Belichtung, Kontrast, Farben und Schärfe. Durch diese automatische Optimierung können auch unerfahrene Fotografen beeindruckende Ergebnisse erzielen, ohne umfangreiche Kenntnisse in der Bildbearbeitung zu haben.

KI kann aber auch bei der Bildbearbeitung und Retusche eine grosse Hilfe sein. Fortschrittliche KI-Algorithmen können automatisch Hautunreinheiten entfernen, Falten glätten oder sogar Gesichtszüge verändern, um ein perfektes Porträt zu erzeugen. Diese Technologie ermöglicht es Fotografen, ihre Bilder schnell und effizient zu bearbeiten, ohne stundenlang an einzelnen Details arbeiten zu müssen.

Bilderkennung und Kategorisierung schafft Ordung in Bilddatenbanken

KI kann auch dabei helfen, Bilder automatisch zu erkennen und zu kategorisieren. Durch die Analyse von Bildinhalten können KI-Algorithmen beispielsweise erkennen, ob ein Bild eine Landschaft, ein Porträt oder ein Gebäude zeigt. Dies ermöglicht es Unternehmen, Kommunikationsabteilungen aber auch Fotografen, ihre Bilder effizienter zu organisieren und zu durchsuchen. Darüber hinaus können KI-Algorithmen auch automatisch Tags oder Schlagwörter zu Bildern hinzufügen, um die Suche und den Zugriff auf bestimmte Bilder zu erleichtern. Die ist auch für die Bildersuchmaschinenoptimierung eine praktische Funktion. Dies kann besonders nützlich sein, um Bilder für Menschen mit Sehbehinderungen zugänglicher zu machen.

Kreative Bildgenerierung für fehlende Elemente oder ganze Bilder

Neben der Optimierung und Verbesserung von Bildern kann KI auch bei der kreativen Bildgenerierung helfen. Es gibt bereits KI-Algorithmen, die in der Lage sind, realistische Bilder zu erzeugen, die von Menschen gemalt oder fotografiert wurden. Diese Technologie eröffnet neue Möglichkeiten für Künstler und Fotografen, die ihre Kreativität erweitern und neue Stile und Techniken erkunden möchten. Beispielsweise kann eine Fehlende Katze auf einem Sofa mit einem Klick im Photoshop generiert und ins Bild retuschiert werden. Aber es it auch möglich, ein komplettes Bild einer Szene zu generieren, nur mit einem kleinen Beschrieb. Hier ein Beispiel einer Voodoo Szene von Haiti, generiert mit ein paar Textzeilen und Befehlen im Midjourney, ohne das Fotoatelier in Bern verlassen zu haben!

Automatische Bilderkennung von Urheberrechtsverletzungen

Zu guter Letzt einefür uns als Fotografen sehr praktische Funktion.  Da Urheberrechtsverletzungen für uns ein Problem darstellen, und wir kaum das ganze Internet nach Verstössen durchforsten können, hilft und KI dabei, automatisch nach Bildern zu suchen, die gegen das Urheberrecht verstossen. Durch die Analyse von Bildinhalten und Vergleich mit einer Datenbank von bekannten Bildern kann KI feststellen, ob ein Bild möglicherweise gestohlen oder ohne Erlaubnis verwendet wurde. Hier gibt es online Dienste, welche das Internet nach solchen Urheberrechtsverletzungen durchforsten und dem Webseiten Betreiber gleich automatisch eine Abnahmnung zustellen. Also Achtung mit der Nutzen von geklauten Bildern!

Fazit zum Einsatz von Künstlicher Inteligenz (KI) in der Fotografie

Insgesamt ist die Künstliche Intelligenz für die Fotografie ein neues Hilfsmittel, welches von uns immer da eingesetzt wird, wo es uns auch sinnvoll scheint. Es ersetzt aber keineswegs die Entscheidung, was wie gemacht wird und oft werden von uns die automatischen Features auch bewusst ausgeschaltet, um ein besseres Resultat zu erhalten. Trotzdem ändern sich durch den Einsatz von KI die Sehgewohnheiten der Betrachtenden, z.B. durch den Einsatz von Beauty Filtern bei Smartphones, was wiederum auf die Arbeit des Fotografen einen grossen Einfluss hat. Wir könnne uns wollen uns dieser neuen Technologien nicht verschliessen, bleiben aber kritisch und setzten auf das gute Auge für Komposition, Design und Ästhetik.

Bei Fragen zum Thema KI in der Fotografie geben wir gerne Auskunft. Kontaktieren sie unser Fotografenteam per E-Mail oder telefonsisch unter 079 222 78 45.

Weitere Blogartikel der Agentur über Fotografie, Film, Medientraining, Webdesign und Grafik

Der Blog der Werbeagentur, Filmproduktionsfirma, Grafikatelier und Webagentur reicht bis vor das Gründungsjahr 2004 zurück und ist in folgende Kategorien gegliedert:

Kontaktformular

> Daten werden vertraulich behandelt.

Das spricht für die ALOCO GmbH

  • hohe Qualität dank professionellen Standards
  • breite Fachkompetenz als Basis
  • effiziente Produktion = faire Preise
  • umfassende Beratung und Betreuung
  • Alles aus einer Hand

Kontakt:

Dan Aron Riesen, lic. rer. soc.
E-Mail: riesen[at]aloco[.]ch
Mobile: 079 222 78 45