< Jubiläumsfilm online
23.11.2012 09:47 Alter: 6 Jahr/e
Kategorie: Webdesign

Joomla! vs. TYPO3

Grundsätzlich gibt es im Webdesign keine klare Antwort, welches Content Management System das «beste» ist, es gibt jedoch das für Sie oder Ihre Firma geeignetste CMS. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir für Sie eine kleine Tabelle zum Vergleich des Funktionsumfanges der beiden Content Management Systeme zusammengestellt.


Typo3 CMS Webdesign Bern

Typo3 CMS Webdesign Bern

Die Zusammenstellung ist nicht abschliessend, beinhaltet aber die aus unserer Sicht des Webdesigners wichtigsten Punkte.

Funktion:

Joomla!

TYPO3

Automatisch skalieren, schärfen und komprimieren von Bildern

Nein

Ja

Einfache Installation ohne grosse Vorkenntnisse

Ja

Nein

Fixfertige Standard Webseiten (Vorlagen)

Ja

Nein

Terminierung von Seiten und Seiteninhalten

Nein

Ja

Versionisierung

Nein

Ja

Vorschau von Entwürfen

Nein

Ja

Mehrsprachigkeit in Frontend und Backend

Nein

Ja

Differenzierte Rechtevergabe für Benutzer

Nein

Ja

Automatisch umwandeln von Bildformaten

Nein

Ja

Automatisch schreiben von Bildtexten

Nein

Ja

Fazit

Danke der einfachen Installation und den vorgefertigten Templates bietet sich das Content Management System Joomla! an, wenn Sie selber eine einfache Webseite erstellen und auf die Dienste einer professionellen Webagentur verzichten wollen. Innert weniger Tage werden Sie eine ansprechende Webseite für wenig Geld online haben, ein wenig Computerkenntnisse vorausgesetzt.

Leider wird aber dieses System schon bald an seine Grenzen kommen, nähmlich wenn es darum geht, den Webauftritt auch zu optimieren und von anderen gefunden zu werden.

In der Handhabung des Content Management Systems Joomla! hat ein ausgebildeter Webdesigner und Webprogrammierer keine Mühe, doch im Komfort werden sicher grosse Abstrichte gemacht werden müssen. So müssen z.B. mit dem Content Management System Joomla! die Bilder von Webdesigner über ein Bildbearbeitungsprogramm bearbeitet werden um diese zu optimieren wie bei einer professionelle Website üblich. Auch können keine Rollen angelegt werden, wass dazu führt, dass alle Benutzer das komplette komplizierte Backend zu Gesicht bekommen, und auch entsprechend fatale Änderungen vornehmen können.

Wenn Sie dasselbe mit TYPO3 versuchen, sind die Chancen gross, dass nach einem halben Jahr immer noch keine Internetseite online ist, und die dann trotzdem die Dienste einer Webagentur in Anspruch nehmen müssen.

Links

www.joomla.ch

www.typo3.org


Das spricht für ALOCO: Filmproduktion, Webdesign, Fotografie, Grafik

  • hohe Qualität dank professionellen Standards
  • breite Fachkompetenz als Basis
  • effiziente Produktion = faire Preise
  • umfassende Beratung und Betreuung
  • Alles aus einer Hand

Kontaktieren Sie uns via Kontaktformular.

Newsarchiv

Der Blog der Werbeagentur, Filmproduktionsfirma, Grafikatelier und Webagentur reicht bis vor das Gründungsjahr 2004 zurück und ist in folgende Kategorien gegliedert:

Kontaktformular

> Daten werden vertraulich behandelt.